Die AfD, Alexander Gauland und der „Vogelschiss“

Am Samstag sagte Alexander Gauland auf dem Bundeskongress der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative im thüringischen Seebach: „Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.“ Eine weitere, wohl kalkulierte Provokation des AfD-Chefs. Die letztlich ziemlich hilflosen Reaktionen (Empörung aller Orten, in den Medien und Politiker*innen) lassen befürchten, dass hieraus ein weiterer Punktsieg der AfD gegenüber den etablierten politische Parteien werden könnte.

Weiterlesen

Weltfrieden oder Weltkrieg?

Vor noch gar nicht langer Zeit hätten die meisten Menschen diese Frage für absurd gehalten. Das hat sich allerdings mittlerweile geändert. Ohne Panik zu verbreiten ist es doch an der Zeit, sich mit folgenden Fragen zu befassen: Wie groß ist die Gefahr eines dritten Weltkrieges wirklich? Gibt es Möglichkeiten, dauerhaften Frieden in der Welt zu schaffen?

Weiterlesen

March For Our Lives – Ihr macht uns Mut

800.000 Menschen nahmen laut Angaben der Veranstalter alleine in Washington an diesem Marsch teil. Kundgebungen fanden auch in vielen anderen Orten der USA, aber auch in vielen Städten an anderen Orten der Welt. Dieser Marsch wurde nicht von irgendwelchen Politiker*innen organisiert, nein, das waren Jugendliche, Schüler*innen und Student*innen, die eine Veränderung der Waffengesetze in den USA durchsetzen wollen.

Weiterlesen

Völkerrechtswidriger Angriffskrieg der Türkei gegen die Kurden – und die Welt schaut zu

Das Leben Hunderttausender von Menschen in der syrischen Stadt Afrin ist bedroht. Bedroht von der türkischen Armee, die unter dem Vorwand des Kampfes gegen den Terrorismus damit begonnen hat, dort ein furchtbares Massaker anzurichten. Und, was tut die soviel beschworene Weltgemeinschaft? Michael Lehmann kommentierte das am 17.03.2018 im Deutschlandfunk so:

Weiterlesen

Europa und die Flüchtlinge

Am 31. August 2015 sprach die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel zum ersten Mal den Satz, der bis heute bekannt ist: „Wir schaffen das“. Er wurde zunächst als Slogan einer „neuen Willkommenskultur“ in Deutschland aufgefasst, ausgesprochen aufgrund der Tatsache, dass über die damals noch offenen Grenzen hunderttausende von Flüchtlingen meist unkontrolliert den Weg nach Deutschland gefunden hatten.

Mit der Willkommenskultur war es schnell vorbei

Weiterlesen

Der G20 Gipfel in Hamburg – ein trauriges Fazit

Die Ergebnisse kurz und knapp:

  • Die Welt steht vor riesigen Problemen. Diese wurden allerdings von den angereisten Staatsführungen nicht angegangen.
  • Es fanden in dieser Zeit eine große Anzahl von phantasievollen und friedlichen Protestaktionen gegen diesen Gipfel statt. Dies ging in der Berichterstattung der Medien vor dem Hintergrund der Gewalt in Hamburg nahezu unter.

Schauen wir uns diese Ergebnisse etwas genauer an:

Weiterlesen

Hunger in Afrika – lasst Ihr Millionen Menschen einfach sterben?

In ihren aktuellen Meldungen schrieb die UNO-Flüchtlingshilfe am 16.06.2017:

Afrika: Hunger bedroht das Leben von Millionen Flüchtlingen

Die Menschen in Afrika leiden unter einer schweren Hungersnot. In Ländern wie Somalia, dem Südsudan und dem benachbarten Jemen haben eine anhaltende Dürre sowie Gewalt und Krieg dazu geführt, dass Millionen Menschen in akuter Lebensgefahr sind.

Anlässlich der dramatischen Hungersnot in Ländern Ostafrikas, in Nigeria und im Jemen hat Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier am 9. Juni zur verstärkten Hilfe aufgerufen. Über 23 Millionen Menschen sind dort derzeit vom Hungertod bedroht, so Dr. Steinmeier.

Weiterlesen

Terrorismus – das Geschäft mit der Angst

Nicht erst seit dem Anschlägen in Manchester vom 22. Mai oder in Berlin im Dezember vergangenen Jahres entsteht der Eindruck: Nirgendwo in Europa oder auch in der Welt ist man mehr sicher, jeder kann jederzeit Opfer eines Terroranschlages werden. Immer mehr Menschen haben Angst vor diesem Terrorismus.

Weiterlesen